Website für Ursula Schorn, M.A.

  • Tanz- und Gestalttherapeutin (BTD/FPI)
  • Halprin Practitioner, Tamalpa Institut USA
  • Heilpraktiker Psychotherapie

Tanz und Therapie auf der Basis von Anna Halprin's "Life/Art Process"®

Als Tanz- und Gestalttherapeutin sowie im künstlerischen Bereich Ausgebildete, sehe ich mich im Grenzbereich zwischen zwei Territorien, die sich einander annähern und miteinander eine Verbindung eingehen. Der Bereich therapeutischen Handelns öffnet sich gegenüber den heilenden Potentialen künstlerischen Ausdrucks und der künstlerische Ausdruck öffnet sich gegenüber unseren menschlichen Fähigkeiten zu reflektieren und lebenslange Erfahrungsprozesse zu integrieren.

Der von Anna Halprin entwickelte „Life/Art Process“® verbindet gestalttherapeutische Prozesse mit künstlerischem Ausdruck im Tanzen und Malen. Der Körper mit seinen Ausdrucks- und Gestaltungspotentialen steht im Zentrum eines umfassenden kreativen Lernprozesses. Ausgangspunkt ist die Entwicklung leiblicher Spürfähigkeit, die durch das Öffnen der Sinne innere Bilder erschließt. Imaginationen werden sichtbar und einsichtig im gemalten Bild. Die Sprache des Bildes wird in die Sprache der Bewegung übersetzt und ermöglicht durch die leibliche Identifikation und Gestaltung im Tanz eine Entschlüsselung seiner verborgenen Botschaften im Raum jenseits von Sprache.

Der kreative und therapeutische Weg führt von der Wahrnehmung zum Bild – vom Bild zum Tanz – vom Tanz zurück zum Bild. Ein zyklischer Prozess kreativen Ausdrucks beginnt, der Innenwelt und Außenwelt, Eindruck und Ausdruck, das Eigene und das Fremdgewordene in einem kreativen Erfahrungsprozess zur Integration führt